1 minute reading time (272 words)

Fortbildung: Teamarbeit und Soziale Arbeit gestalten in Zeiten der Corona-Pandemie

student-849825_1920

Bisher konnte die Beziehungsgestaltung sowohl im Team als auch mit den Zu-Beratenden im direkten Kontakt stattfinden. Nun muss flexibel auf immer wieder neue Rahmenbedingungen reagiert werden und die soziale Arbeit ist somit vor große Herausforderungen gestellt.

In dem Remote-Workshop wird es darum gehen, wie Beratungsbeziehungen gestaltet und auch neu geknüpft werden können, wenn die äußeren Bedingungen den Kern, nämlich den Kontakt zum Menschen, erschweren.

Außerdem werden wir uns damit beschäftigen, wie Teamarbeit gestaltet werden kann und neue soziale Kanäle entdeckt werden können. Dabei geht es auch um die Rolle von Führung.

Lernt auf Basis eurer Fragen, wie ihr flexibel und mutig agieren könnt und die Stärken der sozialen Arbeit in der sozialen Distanzierung aufbaut.

Referentin: Rebecca Ranft

Kosten: 35 Euro

Freitag, 29.5.2020 von 9.00-12.30 Uhr als Remote-Veranstaltung (3 Stunden + Techniktest)

Voraussetzung: Rechner mit Video/Mikrofon und Internet

Der Workshop findet ab 6 Teilnehmenden statt und mit maximal 12.

Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldeschluss ist der 27.05.2020.

Wir senden euch nach Anmeldung eine Rechnung und den passenden Link. Findet euch zur angegebenen Zeit online ein. Gern geben wir euch telefonische Unterstützung, damit ihr den Weg ins Online-Meeting findet.

Wir verwenden das Meeting-Tool GoToMeeting und whereby.com. Es ist dafür notwendig, ein kleines Programm herunterzuladen, jedoch keine Anmeldung.

Ihr erhaltet nach dem Workshop die erarbeiteten Inhalte als .pdf.

Psychische Gesundheit zu COVID-19-Zeiten
Qualität - eine Frage der Haltung