Skip to main content

Qualität in der pädagogischen Arbeit – Rahmenbedingungen - Teil 3 von 7

| Sven Kuhfuss | Erziehungshilfe 4.0
Aufrufe: 130
Qualität in der pädagogischen Arbeit – Rahmenbedingungen - Teil 3 von 7

Was qualitativ hochwertige Arbeit ausmacht, haben wir genauer definiert ohne einen Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben.

Hierbei sind verschiedene Bereiche als Handlungsfelder zu betrachten, weil sie maßgeblich die Qualität der pädagogischen Arbeit beeinflussen. Hier folgt der erste Part:

Rahmenbedingungen

Es ist zwischen externen und internen Rahmenbedingungen zu unterscheiden.

Extern:

  • Gesellschaftliche Aspekte wie das Ansehen von Jugendhilfe
  • Poltische Vorgaben wie Gesetze
  • Behördliche Leitlinien wie z. B. erweiterte Sozialraumorientierung, Steuerungsvorgaben u. ä.
  • Weitere Faktoren, die von Behörden vorgeben sind wie beispielsweise Bürgergeld, BaföG, Kindergeld usw.
  • Zusammenarbeit mit Kooperationspartner*innen

Intern:

  • Arbeitsstrukturen wie Rollen- und Aufgabenverteilung
  • Unternehmensleitbild und -kultur
  • Arbeitsumgebung
  • Fachliche Standards Pädagogik: Supervision, Kollegiale Beratung, Fallbesprechungen
  • Fachliche Standards Personal: Reflexionsgespräche, Personalzielvereinbarungsgespräche, individuelle Fortbildungen
  • Fachliche Standards Team(sitzungen): Organisation, Inhalt, Teamtage, Fortbildungen

Sich dieser Aspekte bewusst zu machen, zu identifizieren auf welcher Ebene wir wie Einfluss nehmen können und dieses dann auch machen, sind wertvolle Beiträge zur Qualitätssicherung