Resilienz – Widerstandsfähigkeit (Teil 1 von 7)

| Sven Kuhfuss | Nachhaltigkeit
Aufrufe: 271
Resilienz – Widerstandsfähigkeit (Teil 1 von 7)

Die letzten zwei Jahre Pandemie haben sehr viel von uns gefordert und uns in mehrfacher Hinsicht an den Rand der Erschöpfung gebracht.

In den letzten Monaten habe ich mich des Öfteren gefragt, wie wir diese Herausforderungen – vor allem auch psychisch – gut überwinden und uns für zukünftige Ausnahmesituationen wappnen können.

Nun sehen wir uns noch mit dem Krieg in der Ukraine mit einer noch viel schlimmeren Krise konfrontiert, die uns alle in Angst und Schrecken versetzt.

Das Thema Resilienz hat an Bedeutung zugenommen und in einer Serie von 7 Teilen möchte ich in diesem Blog Hintergrundwissen und Einblicke in Prozesse unseres Teams geben.

Heute geht es um den Begriff, seine Bedeutung und Merkmale resilienter Menschen.

Der Ursprung des Wortes Resilienz kommt aus dem Lateinischen: resilire was „zurück springen“ oder „abprallen“ bedeutet.

Es meint laut Duden eine psychische Widerstandskraft; die Fähigkeit, schwierige Lebenssituationen ohne anhaltende Beeinträchtigung überstehen zu können.

Nicole Willnow (Trainerin) beschreibt es wie folgt: „Resilienz ist mentale Widerstandskraft in Krisen. Es ist eine Art Stehaufmänncheneffekt, denn wer über Resilienz verfügt, durchsteht Krisen besser.“

Ein Stehaufmännchen hat die Fähigkeit, aus jeder beliebigen Lage heraus wieder eine aufrechte Haltung einzunehmen. Darum geht es schließlich bei Resilienz: sich nicht unterkriegen zu lassen, sondern sich den Krisen möglichst flexibel zu stellen, um sich neu aufzurichten.

Was zeichnet resiliente Menschen aus?

  • sie lassen sich von widrigen Umständen, Krisen und Schicksalsschlägen nicht unterkriegen
  • sie können flexibel und kreativ in Krisen reagieren, in denen sich andere eher hilflos fühlen
  • Belastungen werden zumeist als Herausforderungen gesehen und nicht so sehr als unlösbare Krise
  • sie erholen sich schneller von Niederlagen als weniger resiliente Personen

Resilienz wurde uns nicht in die Wiege gelegt, sondern wir haben im Laufe unseres Lebens diese Fähigkeiten entwickelt.

Die gute Nachricht ist: Wir können unser Leben lang unsere Widerstandsfähigkeit weiterentwickeln!

Im nächsten Artikel schauen wir uns die 7 Säulen der Resilienz an.

Für weitere Informationen nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

adelante Jugendhilfe GmbH
Lilly-Giordano-Stieg 5
22763 Hamburg

Telefon: 040 / 38 63 04 60
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!